Portugal vs. Spanien: Jetzt geht’s um die goldene Kugel

Portugal gegen Spanien lautet heute Abend das ewig junge Nachbarschaftsduell im Halbfinale der EURO. Die Bilanz spricht mit 15 zu 7 Siegen deutlich für Spanien. Auch das letzte wichtige Aufeinandertreffen entschieden die Spanier bei der WM in Südafrika für sich. Die Dominanz war seinerzeit größer als es der 1:0-Endstand aussagt. Cristiano Ronaldo würde heute Abend liebend gerne den Spieß umdrehen. Ein Sieg mit seinen Portugiesen würde ihn dann auch dem Ballon d’Or näherbringen, dem Goldenen Ball für den Weltfußballer des Jahres.

Weiterlesen

Spanien vs. Irland: Barca, Real … und die Premier League

Der Ausgleichstreffer von Cesc Fabregas gegen Italien steht stellvertretend für die aktuelle spanische Nationalmannschaft. Abgesichert vom „Sechser“ Xabi Alonso von Real Madrid erreicht der Ball Xavi und Iniesta vom FC Barcelona, die sich durch das Mittelfeld kombinieren. Passempfänger David Silva von Manchester City lauert am Sechzehner, von wo er den bei Arsenal London gereiften und bei Barcelona spielenden Fabregas einsetzt, der nervenstark vollendet. Das spanische Spiel umfasst also ganz viel Barca, gestützt von Real und einem wichtigen Schuss England.

Weiterlesen

EURO 2012: Premier League und Bayern München Top-Entsender

In den kommenden drei Wochen findet in Polen und der Ukraine die Fußball-Europameisterschaft statt. Die Nationaltrainer der 16 Teilnehmerverbände haben insgesamt 368 Spieler für die EURO nominiert. Das größte Kontingent stellt die englische Premier League. Zusätzlich zu den dort beschäftigten englischen Nationalspielern stürmen und verteidigen 56 Kicker aus den anderen Teilnehmerländern für englische Teams. Mit zwölf Fußballern schickt Bayern München die meisten Spieler eines Vereins zum Turnier.

Weiterlesen

Die traurige Geschichte des Europameisters Ruben de la Red

Am Freitag (02.12.) wird in Kiew ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Euro 2012 zurückgelegt: Die Auslosung der Vorrundengruppen. Der amtierende Europameister Spanien gehört dabei zu den gesetzten Teams. Das Projekt „Titelverteidigung“ wird Ruben de la Red im kommenden Sommer sicher nicht in Angriff nehmen können. Der Mittelfeldspieler gehörte 2008 als 23-jähriger zum EM-Kader der Iberer und erzielte ein Tor gegen Griechenland. Vier Monate später brach der Akteur von Real Madrid während einer Partie in der Copa del Rey zusammen. Er sollte nie wieder auf den Platz zurückkehren.

Weiterlesen