Insider im Interview über … Oscar Vilhelmsson (# 29)

gettyimages_Oscar VilhelmssonDa isser, der neue Stürmer. Der gerade einmal 18-jährige Schwede Oscar Vilhelmsson geht fortan für den SV Darmstadt 98 auf Torejagd. Trotz seines noch jugendlichen Alters kann er bereits auf mehr als 30 Einsätze für IFK Göteborg zurückblicken. In diesen erzielte er für den schwedischen Traditionsklub sechs Pflichtsspieltreffer. Die Ablösesumme dürfte bei mehr als einer Million Euro liegen. Eine stolze Summe, die auch einen gewissen Rucksack bedeuten kann für einen solch jungen Stürmer, der erstmals sein Heimatland verlässt. Wie schon bei der Verpflichtung von Thomas Isherwood befragte ich den schwedischen Sportjournalisten Robert Laul zu unserem jüngsten Zugang, der für Göteborgs Posten schreibt. Glaubt man seinen Ausführungen, dann sollten wir geduldig mit Vilhelmsson sein. Nicht gerade die größte Tugend eines Lilien-Fans. Wie gewohnt findet ihr am Ende des englischsprachigen Interviews eine Zusammenfassung in deutscher Sprache. Weiterlesen

Insider im Gespräch über … Yassin Ben Balla (# 28)

gettyimages_Yassin Ben BallaWas sich angedeutet hatte, wurde am Samstag besiegelt: Die Lilien nehmen Testspieler Yassin Ben Balla unter Vertrag. Der Kontrakt mit dem Franzosen läuft über ein Jahr. Coach Torsten Lieberknecht kennt den 26-Jährigen bereits aus gemeinsamen Zeiten beim MSV Duisburg. Anschließend zog es Ben Balla zu Lieberknechts Ex-Klub Eintracht Braunschweig, ehe er im letzten Jahr beim FC Ingolstadt (wo er als „dynamischer Box-to-Box-Spieler“ angekündigt wurde) unter Vertrag stand. Verletzungsbedingt absolvierte er allerdings kein einziges Spiel für den FCI. Ich fragte bei Kivi (Blogger und Podcaster über die Eintracht aus Braunschweig) nach, welchen Eindruck die neue Nummer 28 des SVD bei ihm hinterlassen hat. Weiterlesen

Insider im Gespräch über … Alexander Brunst (# 30)

gettyimages_Alexander BrunstDas kam dann doch überraschend. Morten Behrens geht auf Leihbasis zu Waldhof Mannheim und für ihn wird Alexander Brunst zur designierten Nummer 2 beim SVD. Der Norddeutsche wechselt vom Velje BK aus Dänemark ans Bölle. Dorthin war er vor zwei Jahren aus Magdeburg gegangen, nachdem ihn ausgerechnet Behrens beim 1. FC Magdeburg aus dem Tor verdrängt hatte. In Velje erlebte er einen Einstand nach Maß. Beim damaligen Erstligaufsteiger blieb er in sieben seiner ersten elf Ligaspiele ohne Gegentor: Superliga-Rekord. Im Mai stieg er mit seinem Klub dann jedoch im verflixten zweiten Jahr in die 2. Liga ab. Seinen Abschied begründete er mit familiären Gründen, da der 26-Jährige inzwischen Papa geworden war. Der Verein ließ verlautbaren, man trenne sich von einem guten Spieler sowie einer sehr beliebten und geschätzten Person. Ich befrage Alex, vom FCM-Podcast über Brunst und wie er ihn im Vergleich zu Behrens in Magdeburg wahrgenommen hatte.

Weiterlesen

Insider im Interview über … Magnus Warming (#14)

gettyimages_Magnus WarmingVier Wochen nach Saisonende baten die Lilien ihr Team am vergangenen Wochenende zum Aufgalopp für die neue Spielzeit. Nun gaben sie endlich ihre erste Verpflichtung bekannt. Bei ihr handelt es sich um den 22-jährigen Dänen Magnus Warming. Der Offensivspieler soll wohl primär den Weggang von Tim Skarke auffangen. Warming kommt per Leihvertrag vom FC Turin nach Darmstadt. Dort brachte es der Däne in seiner Premierensaison auf lediglich fünf Kurzeinsätze. Die mangelnde Spielpraxis der vergangenen Saison machte die Suche nach einem Insider zu einer wahren Tort(o)ur. Letztlich landete ich erst mit meiner achten Anfrage einen Treffer. Der Scout, den ich befragen konnte, kann Warming hauptsächlich aus seiner Zeit in Dänemark für mich einschätzen, will jedoch lieber anonym bleiben. Auch wenn es meiner ansonsten geltenden Transparenz entgegensteht, so gilt es das zu tolerieren, wenn ich mich mit meinen Anfragen nicht weiter im Kreis drehen will. Am Ende des englischsprachigen Interviews gibt es – wie gewohnt – eine Zusammenfassung in deutscher Sprache. Weiterlesen

Insider im Gespräch über … Torsten Lieberknecht

gettyimages_Torsten LieberknechtRund eine Woche dauerte die Trainersuche beim SV Darmstadt 98. Am Dienstagabend verkündete der Klub, dass Torsten Lieberknecht der neue Chefcoach am Böllenfalltor ist. Bei vielen Fans dürfte Lieberknecht noch mit Eintracht Braunschweig in Verbindung gebracht werden. Dort feierte er zwischen 2008 und 2018 große Erfolge. Der gebürtige Pfälzer führte den Klub von der Dritt- in die Erstklassigkeit und hielt ihn nach dem Wiederabstieg in der 2. Bundesliga lange in der oberen Tabellenhälfte. Zwischen 2018 und 2020 trainierte er den MSV Duisburg, dessen Zweitligaabstieg der heute 47-Jährige nicht verhindern konnte und mit dem er dann in der 3. Liga den Wiederaufstieg verpasste. Was ist nun von aber von Lieberknecht zu halten? Wie hat er bislang Fußball spielen lassen? Wie tickt er neben dem Platz und kann er junge Spieler weiterentwickeln? Darüber spreche ich mit Gerald, der Torsten Lieberknecht persönlich gut kennt und seinen Werdegang seit vielen Jahren begleitet. Interessanterweise doziert der Braunschweiger tatsächlich an der Hochschule Darmstadt (h_da). Zudem hat er bereits mehrere Bücher über Fußball geschrieben.

Weiterlesen

Insider im Gespräch über … Phillip Tietz (#9)

gettyimages_Phillip TietzIm Angriff müssen die Lilien für die kommende Saison nachlegen, denn schließlich verlässt nicht nur Serdar Dursun das Bölle, sondern auch Felix Platte. Die Lücke schließen soll – zumindest teilweise – Phillip Tietz. Der Stürmer des SV Wehen Wiesbaden passt mit seinen 23 Jahren ins Beuteschema der Lilien, die Spieler durchaus auch weiterentwickeln wollen. Bis 2024 läuft der Kontrakt des gebürtigen Braunschweigers, der schon für diverse Teams in der zweiten und dritten Liga auf Torejagd ging. Wie er sich in den vergangenen beiden Jahren in Wiesbaden geschlagen hat, das frage ich Journalistin und SVWW-Fan Sonja.

Weiterlesen