#D98BOC: „Nur 30 bis 40 Minuten, das reicht auf fremden Plätzen eben nicht“

Der Tabellennachbar aus Bochum schaut am Sonntag vorbei. Seit mittlerweile neun Jahren spielen die einstmals Unabsteigbaren nun schon in der 2. Bundesliga. Ein hoch gehandelter Aufstiegsanwärter waren sie in diesem Zeitraum eher selten. Passend zum Maus-Maskottchen verkörpert der langjährige Bundesligist inzwischen so etwas wie die graue Maus im Unterhaus. In den letzten Monaten kamen Johannes Wurtz, der langzeitverletzte Selim Gündüz und Coach Dimitrios Grammozis aus Bochum ans Böllenfalltor. Insbesondere der Trainer wird wissen, wie er sein neues Team auf seinen alten Arbeitgeber einzustellen hat.

Weiterlesen

#FCMD98: „Wir haben beileibe ausreichend Lehrgeld gezahlt“

Tjoah. 33 Punkte stehen bei den Lilien auf der Habenseite. Bei noch sechs Saisonspielen beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz plötzlich nur noch sechs Punkte. Der könnte am kommenden Wochenende sogar auf drei Pünktchen zusammenschmelzen, sofern Sandhausen gewinnt und der SVD im direkten Duell beim 1. FC Magdeburg verliert, der auf eben jenem Relegationsplatz liegt. Damit das in Sachsen-Anhalt nicht passiert, muss das Team von Dimitrios Grammozis engagierter und wesentlich konzentrierter auftreten als am vergangenen Wochenende in Fürth. Der Klassenerhalt ist noch lange nicht in trockenen Tüchern und ich will mich nicht schon wieder aus der Komfortzone verabschieden, in der ich mich nach dem jüngsten Zwischenhoch gerade erst gewähnt hatte!

Weiterlesen

#BOCD98: „Ein Platz im oberen Tabellendrittel sollte möglich sein“

Als die 98er Anfang Februar in Bochum spielten, war das Elend förmlich mit Händen zu greifen. Gegen verunsicherte Gastgeber schafften es spielerisch limitierte Lilien tatsächlich, binnen weniger Minuten die vermeintlich erlösende Führung komplett herzuschenken. Am Ende des Spieltags stand der SVD auf einem Abstiegsplatz: Krisenmodus statt Befreiungsschlag! Die Ausgangslage vor dem erneuten Aufeinandertreffen am Montagabend ist deutlich entspannter. Beide Teams rangieren im breiten Tabellenmittelfeld.

Weiterlesen

#D98FCM: „Aktuell spielt vorrangig der Drittligakader“

Der DFB-Pokal ist Geschichte und ab sofort liegt der Fokus wieder ausschließlich auf dem Tagesgeschäft. Die Lilien können mit einem Sieg gegen Aufsteiger Magdeburg den Abstand auf den Tabellenkeller vergrößern. Die folgenden Partien ließen sich folglich beruhigter angehen. Im Gegensatz zum naßkalten Wetter am Dienstagabend soll am Samstag die Sonne scheinen, was jeden Heiner dazu animieren sollte, sein Team am Bölle lautstark zu unterstützen. Die Gäste werden jedenfalls zahlreiche Fans mitbringen.

Weiterlesen

Pokalausgabe (#FCMD98): „Wer Pokal sagt, meint den FCM“

Nur vier Zweitligisten genießen in der 1. Runde des DFB-Pokals Heimrecht: Neben dem Tabellen-15. und -16. der abgelaufenen Spielzeit auch die beiden Aufsteiger. Und ausgerechnet die Lilien haben die zweifelhafte Ehre zu einem dieser nominell stärksten Gastgeber reisen zu müssen: Zum 1. FC Magdeburg. In der letzten Saison war beim SSV Jahn Regensburg schon in Runde 1 Schluss. Seinerzeit ebenfalls ein Aufsteiger. Weiterlesen