#SVSD98: „Solche Leute wie Diekmeier braucht man im Abstiegskampf“

Darmstadt und Sandhausen trennen nur knapp 70 Kilometer. In der Tabelle liegen zwischen dem SVD und dem SVS sechs Punkte. Der 14. fährt zum 16. Das klingt nach Kellerduell, das klingt nach Kampf und Krampf, das klingt aber auch nach potenziellem Befreiungsschlag. Nur wer wird ihn landen, wenn Heimschwäche auf Auswärtsharmlosigkeit treffen? Läuft also alles auf ein Remis wie im Hinspiel hinaus? Ein Ergebnis, das den 98ern mehr helfen, sie aber gewiss nicht voran bringen würde. Als Lilienfan sehnt man sich folglich nur eins herbei: Einen Dreier!  Weiterlesen

#D98FCH: „Der Wechsel von Wittek hat mich schockiert“

Tjoah. Die Lilien geben ihren Fans weiterhin Rätsel auf. Da kommen sie mit einem Sieg gegen das Spitzenteam des FC St. Pauli aus der Winterpause, nur um drei Tage später beim Schlusslicht in Duisburg ziemlich dumm aus der Wäsche zu gucken. Nun kommt mit dem 1. FC Heidenheim nicht nur ein altbekannter Rivale aus Drittligazeiten ans Böllenfalltor, sondern auch ein Gegner mit reichlich Oberwasser. 14 Punkte aus den letzten sechs Ligapartien und der Pokalerfolg unter der Woche gegen Leverkusen lassen die Brust breit werden. Die Lilien gehen also als Außenseiter ins Spiel. Eine Ausgangslage, die gar nicht mal schlecht sein muss.

Weiterlesen

Insider im Gespräch über … Mathias Wittek (#15)

Das einstige Prunkstück des SVD – die Defensive – wackelt seit geraumer Zeit gehörig. Gegentore fallen zuhauf und nach dem Abgang von Aytac Sulu waren die 98er erst recht gefordert, einen neuen Innenverteidiger an Land zu ziehen. Die Wahl fiel auf Mathias Wittek. Der 29-Jährige kommt vom 1. FC Heidenheim, für den er seit 2011 auf fast 200 Einsätze kam. Der Defensivspezialist kommt folglich als gestandener Zweitligaspieler nach Darmstadt. Was sonst noch zu ihm zu sagen ist, das frage ich Sportjournalist Timo, der unter anderem für den kicker über den FCH schreibt.

Weiterlesen

#FCHD98: „Schnatti ist ein Kampfschwein und Mentalitätsbiest.“

Inklusive Pokalspiel blieben die Lilien in drei der ersten vier Saisonspiele ohne Gegentor. Dies war gleichbedeutend mit drei Siegen. Ein Fakt, auf den sich aufbauen lässt. Am Sonntag tritt die Truppe von Dirk Schuster beim 1. FC Heidenheim an, ein alter Rivale aus Drittligazeiten. Der Klub von der Ostalb holte sich nach zwei Remis zuletzt in Dresden seinen ersten Dreier. Weiterlesen

25. Spieltag (#sgdd98): „Hohes aggressives Pressing schmeckt uns gar nicht.“

Ist das Glas nun halb leer oder halb voll? Nimmt man das 1:1 vom vergangenen Wochenende gegen Heidenheim, dann ist es bei inzwischen vier Punkten Rückstand auf den Relegationsrang halb leer. Berücksichtigt man, dass die Lilien nach einem Rückstand und 73-minütiger Unterzahl zurückkamen, dann ist es halb voll. Hoffen wir, dass es nach dem Freitagabendspiel in Dresden mit Nachdruck als halb voll bezeichnet werden darf! Weiterlesen

8. Spieltag (#d98sgd): „Große Sprünge sind bei uns nicht zu machen.“

Lucky, lucky, lucky. Trotz überschaubarer Leistung entführten die Lilien am Mittwoch einen Punkt aus Heidenheim. Wohl dem, der einen Tobias Kempe als Standardschützen und einen Aytac Sulu als kopfballstarken Abnehmer hat. Dank der beiden bleibt das Team von Torsten Frings in der Spitzengruppe. Zudem präsentiert sich das Team als Comeback-Spezialist. In vier der sieben Ligaspiele lagen sie bislang zurück, keines davon ging verloren. Am Sonntag gegen Dresden dürfen sie auf den obligatorischen Rückstand aber gerne verzichten.

Weiterlesen

7. Spieltag (#fchd98): „Für mich ist von Haacke ein überragender Mittelfeldakteur“

Beim nächsten Gegner werden doch glatt Erinnerungen an gemeinsame Drittligazeiten wach. 2014 stiegen der 1. FC Heidenheim 1846 und der SVD dann gemeinsam in die 2. Bundesliga auf. Der Klub von der Ostalb geht heuer in seine vierte Zweitligaspielzeit und erstmals dürfen die Lilien bei einem Gastspiel in Heidenheim als Favorit gelten.

Weiterlesen

Spieltag 22 (#d98fca): „Für mich ist die magische Marke nicht 40 sondern 34.“

screenhunter_62-feb-18-23-16Stand im Hinspiel noch die Personalie Dirk Schuster im Mittelpunkt des Medieninteresses, so wird dies am Samstag anders sein. Ex-Lilien-Coach Schuster ist in Augsburg mittlerweile Geschichte und so geraten die Altintop-Brüder in den Fokus. Sie treffen am Bölle erstmals seit Ende 2012 wieder aufeinander. Damals spielten beide in der Türkei für Galatasaray (Hamit) beziehungsweise Trabzonspor (Halil). Wie es um Halils Augsburger derzeit bestellt ist, schildert mir FCA-Fan Stephan im Laufe meines Vorberichts. Weiterlesen

Spieltag 2 (#d98sge): „Unser Kader ist ein Wagnis, das ich gerne eingehe“

Darmstadt vs. FrankfurtDie DFL scheint nicht genug kriegen zu können von diesem Hessen-Duell in der Bundesliga. Da spielte die Eintracht saisonübergreifend erst vor vier Spieltagen am Bölle und schon führt sie der Wille der Spieltagsplaner erneut in die ehemalige Residenzstadt. Die Spannung steigt, das Stadion wird voll und die Atmosphäre bleibt hoffentlich friedlich. Zur Einstimmung spreche ich im Verlauf meines Vorberichts mit Marvin vom Eintracht-Podcast. Weiterlesen