Insider im Gespräch über … Mathias Honsak (#18)

Unter den inzwischen neun Sommer-Neuzugängen der Lilien lassen sich einige Muster erkennen: Mit Mathias Honsak kommt der nächste Offensivspieler (der 4.), der nächste U23-Spieler (der 5.), der nächste mit Zweitligaerfahrung (der 6.) und der nächste mit einem Dreijahresvertrag (der 8.). Der Österreicher stand zuletzt bei RB Salzburg unter Vertrag. Für den österreichischen Spitzenklub lief er allerdings nie auf. Zweimal wurde er verliehen. Zuletzt an Holstein Kiel, für die der vielseitige Angreifer in 25 Partien auf neun Torbeteiligungen kam. Unlängst zählte der Wiener zum U21-Aufgebot seines Heimatlandes, mit dem er bei der Europameisterschaft auf die deutsche Elf traf. Wie er sich bei Kiel präsentierte, darüber spreche ich mit Pike vom KSV-Podcast 1912.fm. Weiterlesen

#HSVD98: „Der HSV springt flach und hat oft Glück, den Balken nicht mitzureißen“

Hamburg war in den letzten Jahren ein gutes Pflaster für die Lilien. In den jüngsten Bundesligaspielzeiten gewannen die 98er beide Partien beim HSV. Und auch beim Stadtrivalen holte der SVD in zwei der letzten drei Gastspiele einen Dreier. In der Hinrunde traten die Lilien gegen die Rothosen am Bölle hingegen sehr ehrfürchtig auf und verloren folgerichtig mit 1:2. Am Samstag dürfte der Respekt nach dem jüngsten 3:2-Erfolg gegen Holstein Kiel nicht gar so groß ausfallen. Ob das allerdings reicht, um beim Aufstiegsaspiranten zu punkten? Immerhin ist die Stimmung beim HSV nach dem 4:0 bei St. Pauli ebenfalls bestens. Zudem gewann der Tabellenzweite sechs der letzten sieben Heimpartien, fünf davon mit 1:0.

Weiterlesen

#D98KSV: „Vielleicht war der Umbruch unser ‚Glück im Unglück'“

Die Störche sind im Anflug. Vor der Saison noch als heißer Abstiegskandidat gehandelt, ließen die Kieler zum Auftakt mit einem 3:0 beim großen HSV aufhorchen und sind seither nie außer Tritt geraten. Rang 5 ist der Lohn für ihre mutige Spielweise. Das 4:2 in der Hinrunde führte dies eindrucksvoll vor Augen. Trotz langer Unterzahl konnte die KSV in Halbzeit 2 gegen bemühte aber harmlose Lilien noch den Deckel drauf machen. Es bleibt zu wünschen, dass der SVD am Samstag vor eigenem Publikum und mit neuem Trainer bessere Antworten als damals geben kann. Weiterlesen

Insider im Gespräch über … Patrick Herrmann (#37)

Na das war mal ein Neuzugang von der flinken Sorte. Selbst wenn am Transfer von Rechtsverteidiger Patrick Herrmann hinter den Kulissen länger gefeilt worden sein mag, dann lagen zwischen der offiziellen Bekanntgabe des Wechsels und dem ersten Einsatz nur etwas mehr als vier Stunden. Der 30-Jährige kommt von Ligakonkurrent Holstein Kiel. Dort spielte er seit 2011 und hat sich an der Küste demzufolge reichlich Meriten erworben. Ich sprach mit Frauke und Matthias vom Holstein- und Hopperblog Calcio Culinaria. Zusammen mit Martin sind sie mit ihrer Seite seit zehn Jahren am Start. Die beiden wissen so einiges über den Neuen im Liliendress zu berichten. An der ein oder anderen Stelle schlägt das Lilienherz freudig schneller. Weiterlesen

#D98HSV: „Verunsicherung galore!“

Eine englische Woche zum Vergessen war das. Ein Salto Nullo mit zehn Gegentoren in nur drei Partien hinterließ in der Fanszene reichlich Fragezeichen. Einen derartigen Leistungsabfall kennen alle schließlich aus der letzten Spielzeit. Damals war er nachhaltig und genau deshalb gilt es nun schleunigst wieder in die Spur zu kommen. Maßgabe: Sorgenfreie Spielzeit! Der (Blut)Druck steigt jedenfalls vernehmbar. Auch der HSV kommt alles andere als sorgenfrei ans Bölle. Der Klub tut sich noch schwer, die 2. Bundesliga anzunehmen und die richtige Balance zu finden. 0:8 Tore in den Heimspielen gegen Kiel und Regensburg sowie kein Treffer in den letzten drei Partien belegen das. Es könnte am Freitagabend ein reichlich verkrampftes Duell werden.

Weiterlesen

#KSVD98: „Unser System ist komplett auf ein offensives, aggressives Spiel ausgelegt.“

Puh. Nach dem 1:4 in Dresden, gab es gegen Bielefeld den nächsten Nackenschlag für den SVD. Doch Verschnaufen ist nicht angesagt, am Freitagabend steht die nächste Partie an. Man darf gespannt sein, wie Dirk Schuster sein Team bis dahin wieder in die Spur bringen wird. Am Ende einer Englischen Woche wäre in Kiel – nach der spielerisch mauen Leistung von Dienstag – ein Punktgewinn schon als Erfolg zu werten. Wenn man den Jungs von 1912fm glauben mag, dann werden zwei fundamental verschiedene Spielsysteme aufeinandertreffen. Weiterlesen

30. Spieltag (#d98ebs): „Ich rechne mit einem furchtbaren Spiel“

Vor der Partie gegen Eintracht Braunschweig werden ganz bittere Erinnerungen an die Hinrundenbegegnung wach. Der SVD hatte das Spiel im Griff und steuerte gegen harm- wie ideenlose Niedersachsen auf einen Dreier zu. Bis, ja bis Ersatztorwart Joël Mall einen einfachen Flankenball in der Nachspielzeit vor die Füße eines Braunschweigers fallen ließ. Ein Sieg damals hätte womöglich vieles in der aktuellen Spielzeit in andere Bahnen gelenkt. So heißt es am Samstag am Böllenfalltor weiter Abstiegskampf pur. Weiterlesen

29. Spieltag (#ksvd98): „Die 98er müssen sich auf die Zweikampfhärte der KSV einstellen.“

Der hohe Norden ruft. Erst zum zweiten Mal verschlägt es die Lilien zu einem Pflichtspiel nach Kiel. Vor fünf Jahren siegten sie eine Klasse tiefer mit 2:0. Ein Szenario, das dem SVD auch am Samstag gut zu Gesicht stehen würde. Zwar haben die Störche vor eigenem Publikum in dieser Spielzeit erst einmal verloren, aber am letzten Spieltag stand der Sieg der 98er gegen den Klassenprimus aus Düsseldorf auch nicht unbedingt auf dem Zettel. Weiterlesen

13. Spieltag (#ebsd98): „Mal bist du der Baum, mal der Hund.“

Wenn ein Relegationsteilnehmer (die Eintracht) auf einen Absteiger (die Lilien) trifft, dann könnte man meinen, dass man es mit einem Spitzenspiel zu tun hat. Weit gefehlt. Die beiden stecken auf den Plätzen 10 und 11 tief im Tabellenmittelfeld der 2. Liga fest. Wer auch immer am Samstag siegt, darf wieder nach oben schielen, wer jedoch verliert, dem droht die Abstiegszone auf die Pelle zu rücken. Und dann plagen beide auch noch Verletzungssorgen. Könnte ein reichlich verkrampfter Kick werden.  Weiterlesen

12. Spieltag (#d98ksv): „Wenn wir aus Versehen aufsteigen, ist das okay.“

Absteiger empfängt Aufsteiger und der Absteiger sieht angesichts der letzten Ergebnisse verdächtig alt aus. Während Holstein Kiel die 2. Bundesliga im Sturm genommen hat, sind die Lilien nach gutem Saisonauftakt ins Mittelfeld abgerutscht. Das Team mit dem besseren Lauf ist also der Gast, der am Dienstag im DFB-Pokal Bundesligist Mainz 05 lange forderte.  Weiterlesen